Berichte
Unsere MV2a



Vom Verein Feld und Werkbahnfreunde in Otelfingen haben wir als Dauerleihgabe diese tolle MV2A erhalten. Sie besitzt wie wir 75cm Spurweite. Neu war sie beim Zementwerk in Brunnen SZ. Das Zementwerk wurde 1882 eröffnet. Bereits seit 1885 hatte das Werk eine Werkbahn in Betrieb. Mit der Bahn wurde der Kies vom Steinbruch ins 1,3 Km entfernte Zementwerk transportiert. Zuerst mit Pferde, später mit einer Dampflok. Seit 1940 waren Dieselloks im Einsatz. Wir nehmen an das unsere Lok als Streckenlok im Einsatz war. Mit einem Dienstgewicht von 7,6 Tonnen ist das ja auch sehr gut möglich. 1963 wurde sie aber bereits von ihrer Grossen Schwester abgelöst. Es könnte sein das sie von da an Reserve Lok war oder das an gewissen Tagen auch ein 2 Zug Betrieb notwendig war. Bis 1982 waren die beiden O&K im Einsatz. Dann kam eine Diema Lok und löste sie ab. Genaueres zu ihrer Geschichte wissen wir leider noch nicht.



Am 13.4.13 gingen wir beide und einige Mitglieder vom FWF nach Otelfingen um die Lok zu bergen. Viel Arbeit erwartete uns an diesem Tag. Die Lok stand Jahre lang auf Eisenbahnschwellen abgestellt, da sie eine andere Spurweite hat. So mussten wir sie zuerst anheben um mit 2 Dipplory ( Rollböcke ) unter das Chassis zu fahren. Doch dazu musste das Gleis auf dem sie abgestellt war, und auch das Rechts und Links davon komplett entleert werden. Denn wir brauchten Platz zum Arbeiten.



Auf dem Bild ist auch zu sehen wie morsch das Holz unter der Lok geworden ist. Sie kam langsam dem Boden immer näher. Die 7,6 Tonnen schwere Maschine anzuhaben war auch ein Kraftakt. Wir mussten sie an allen 4 Ecken gleichzeitig anheben. Aber auch das gelang dank den Helfer vom FWF noch.



So konnten wir sie auf dem Gelände herum rollen, und alle abgestellten Wagen wieder parkieren. Bis am Abend war alles geschafft, und auch wir waren geschafft aber überglücklich. Nur 3 Tage später kamen wir mit unserem Saurer wieder um die Lok nach Hause zu holen. Die Fahrt ging ohne Probleme über die Bühne. Wir danken allen Helfer die uns an diesem Tag in Otelfingen geholfen haben. Auf die Restauration der Lok und den späteren Betrieb freuen wir uns sehr. Sie wird ein willkommener Helfer sein.

Angaben über den Lebenslauf der Lok finden Sie bei Jürg Ehrbar www.eingestellte-bahnen.ch
FZL
Die Bahn     Verein     Bilder     Berichte     Links     Marktplatz     Besichtigungen     Spenden     Kontakt